Skip to main content

An-, Ab- und Ummeldung

An- und Abmeldung

Wer eine Wohnung in der Gemeinde Ostrhauderfehn bezieht, hat sich innerhalb von zwei Wochen nach dem Einzug beim Einwohnermeldeamt anzumelden.

Wer aus einer Wohnung auszieht und keine neue Wohnung in der Bundesrepublik Deutschland bezieht, hat sich innerhalb von zwei Wochen nach dem Auszug beim Einwohnermeldeamt abzumelden. Eine Abmeldung ist frühsten eine Woche vor dem Auszug möglich.

Die Abmeldung der Hauptwohnung innerhalb der Bundesrepublik Deutschland wurde zum 01.06.2004 abgeschafft. Bei einem Auszug aus einer Nebenwohnung bzw. einem Wegzug ins Ausland besteht die Abmeldepflicht weiterhin.

Neugeborene werden der Gemeinde vom Geburtsstandesamt mitgeteilt und müssendaher nicht von den Eltern angemeldet werden.

Folgende Unterlagen werden zu An- bzw. Abmeldung benötigt:

- Personalausweis
- Reisepass oder Passersatzpapiere
- Kinderreisepass oder Geburtsurkunde
- Heiratsurkunde (bei Eheleuten) sowie Scheidungsurteil (falls geschieden)
- Wohnungsgeberbescheinigung
- Abmeldebestätigung ( wenn Sie aus dem Ausland zuziehen)

Bitte beachten Sie:
- Sie sind Ausländer? Dann melden Sie sich bitte nach der Anmeldung bei der  Ausländerbehörde des 
   Landkreises Lee in der Bergmannstraße 37, 26789 Leer.
- Nach den gesetzlichen Bestimmungen sind Sie verpflichtet, Ihre aktuelle  Adresse im Kraftfahrzeugschein
  eintragen zu lassen. Diese Eintragung nimmt die Zulassungsstelle des Landkreises Leer in der Ringstraße 26,
  26789 Leer, gebührenpflichtig vor.
- Verstöße gegen das Meldegesetz können mit einem Bußgeld geahndet werden.

Ummeldung

Wenn Sie innerhalb der Gemeinde Ihre Wohnung gewechselt haben, ist eine Ummeldung notwendig. Die Ummeldefrist beträgt zwei Wochen.

Notwendige Unterlagen siehe oben.

Bitte beachten Sie:
- Nach den gesetzlichen Bestimmungen sind Sie verpflichtet, Ihre aktuelle Adresse im Kraftfahrzeugschein
  eintragen zu lassen. Diese Eintragung nimmt die Zulassungsstelle des Landkreises Leer in der Ringstraße 26,
  26789 Leer, gebührenpflichtig vor. 
- Verstöße gegen das Meldegesetz können mit einem Bußgeld geahndet werden.


Gebühr
Die An-, Ab- und Ummeldung ist gebührenfrei.