Skip to main content

Kindergeld

Der Antrag auf Kindergeld muss schriftlich gestellt und unterschrieben werden. Ein mündlicherAntrag (zum Beispiel durch Telefonanruf) ist nicht möglich. Der Antrag kann auch durch einenBevollmächtigten unter Beifügung der schriftlichen Vollmacht gestellt werden (zum Beispieldurch Angehörige der steuerberatenden Berufe).

Einen Antrag kann außer dem Berechtigten auch stellen, wer ein berechtigtes Interesse an der Kindergeldzahlung hat, z.B. weil er einem Kind Unterhalt anstelle der Eltern gewährt.Bitte beantragen Sie das Kindergeld bei der für Sie zuständigen Familienkasse. Das ist in ersterLinie die Familienkasse, in deren Bezirk Sie wohnen oder Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben. Haben Sie Ihren Wohnsitz im Ausland, sind Sie aber in Deutschland erwerbstätig, istdie Familienkasse zuständig, in deren Bezirk sich der Sitz der Lohnstelle Ihres

Beschäftigungsbetriebes befindet.

Für Angehörige des Öffentlichen Dienstes und Empfänger von Versorgungsbezügen ist zuständige Familienkasse die mit der Bezügefestsetzung befasste Stelle des jeweiligenöffentlich-rechtlichen Arbeitgebers bzw. Dienstherrn.

Benutzen Sie bitte zur Antragstellung die Vordrucke, die bei der Familienkasse erhältlich sind.

Sie können den Antrag persönlich in Ihrer Familienkasse abgeben, per Post zusenden oder durch einen Beauftragten abgeben lassen. Eine Übermittlung mittels Telefax ist auch möglich.

Beantragen Sie für ein Kind erstmals Kindergeld, verwenden Sie bitte den hierfür vorgesehenen

Antragsvordruck (KG 1). Haben Sie schon einmal für ein Kind Kindergeld bezogen und liegenzwischen dem Ende der letzten Zahlung für dieses Kind nicht mehr als sechs Monate, genügtein so genannter Kurzantrag (KG 1k).

Zuständig:
Familienkasse Emden
Schlesierstr. 10-12
26723 Emden
Telefon 01801/546337, 01801/9245864 (Zahlungstermin)
Fax 04921/808997
e-mail: familienkasse-Emden@arbeitsagentut.de