Skip to main content

Reisepass

Falls Sie in ein Land, welches nicht zur EU zählt, reisen möchten, benötigen Sie bei Grenzübertritt einen Reisepass.

Er enthält einen Chip, der das Speichern fester biologischer Personenmerkmale ermöglicht. Derzeit werden hierfür ein digitales Foto gespeichert und zwei Fingerabdrücke hinterlegt.

Der Reisepass ist für Personen bis zum 24. Lebensjahr 6 Jahre gültig; für Personen über 24 Jahre beträgt die Gültigkeitsdauer 10 Jahre. Eine Verlängerung ist nicht möglich. Bereits ausgegebene Pässe behalten auch nach dem 1. November 2005 ihre bis zu 10-jährige Gültigkeit. Das gilt auch für die zwischen November 2005 und

November 2007 ausgestellten Pässe, die nur das digitale Foto enthalten.

Antragstellung:
Den Reisepasses (e-Pass) müssen Sie persönlich beim Einwohnermeldeamt der Gemeinde Ostrhauderfehn beantragen.

Notwendige Unterlagen für die Antragstellung:
•bisheriger Personalausweis, Reisepass
•ein aktuelles biometrisches Lichtbild im Passformat 45 x 35 mm
•Ggf. ist eine Personenstandsurkunde (Geburts-/Heiratsurkunde) erforderlich,z. B. bei Unklarheiten der Namensschreibweise
•Einverständniserklärung bei Minderjährigen

Den Reisepass können Sie nicht sofort nach der Antragstellung mitnehmen, da dieser in der Bundesdruckerei in Berlin hergestellt wird. Sie können ihn nach 3-4 Wochen in der Dienstelle abholen, in der Sie ihn beantragt haben. Für die Abholung kann man auch jemanden bevollmächtigen. Der/die Bevollmächtigte benötigt außer der schriftlichen Vollmacht einen eigenen Ausweis, sowie Ihren bisherigen Reisepass.
Benötigen Sie Ihren Reispass früher, können Sie einen Express-Reisepass beantragen. Dieser ist in der Regel 72 Stunden nachAntragstellung abholbereit.

Gebühr
•Reisepass unter 24 Jahren: 37,50 EUR
•Reisepass über 24 Jahre: 59,00 EUR
•Reisepass für Vielreisende (48 Seiten) unter 24 Jahren: 59,50 EUR
•Reisepass für Vielreisende (48 Seiten) über 24 Jahre: 81,00 EUR
•Expresspass für Antragsteller/-innen unter 24 Jahren: 69,50 EUR
•Expresspass für Antragsteller/-innen über 24 Jahre:91,00 EUR
•Expresspass für Vielreisende (48 Seiten) unter 24 Jahren: 91,50 EUR
•Expresspass für Vielreisende (48 Seiten) über 24 Jahre: 113,00 EUR

Verlust des Reisepasses
Ist der Reisepass nicht mehr auffindbar, muss der Verlust sofortangezeigt werden (Verlustanzeige).
Es besteht keine Verpflichtung dazu, einen neuen Reisepass zu beantragen. Wird weiterhin ein Reisepass benötigt, muss ein neuer Reisepass beantragt werden. Die Ausstellung eines Ersatzdokumentes ist nicht möglich.

Vorläufiger Reisepass
Ein vorläufiger maschinenlesbarer Reisepass wird nur ausgestellt, wenn die Zeit selbst für die Ausstellung eines Expresspasses (Herstellungsdauer max. 72 Stunden) zu knapp ist und dieser nicht mehr rechtzeitig vor dem ersten Gebrauch ausgehändigt werden kann.

Antragstellung
•aktuelles biometrisches Lichtbild, im Passformat (45 x 35 mm)
•bisheriger Reisepass
•Personalausweis
•ggf. ist eine Personenstandsurkunde (Geburts-/ Heiratsurkunde) erforderlich, z.B. bei Unklarheiten der Namensschreibweise
•Nachweis durch bspw. Einem Flugticket, dass kein Expressreisepass von der Dauer mehr möglich ist.

Gebühr
vorläiger Reisepass 26,00 EUR

Eine Verlängerung der Gültigkeitsdauer ist nicht möglich.
• Geltungsdauer: 1 Jahr
• Bearbeitungsdauer: die Bearbeitung erfolgt in der Regel sofort

Es ist nicht zulässig, im vorläufigen Reisepass nachträglich den Namen zu ändern. Der Verlust eines vorläufigen Reisepasses muss unverzüglich angezeigt werden. Informationen über Einreisebestimmungen verschiedener Länder sowie weitereHinweise zum Reiseziel können auf den Seiten des Auswärtigen Amtes abgerufen werden.