Skip to main content

Soziale Leistungen A-Fo

Grundsicherung für Arbeitssuchende / Arbeitslosengeld II

Soweit der Lebensunterhalt nicht durch eigenes Einkommen oder Vermögen bestritten werden kann, haben erwerbsfähige hilfebedürftige Personen, die das 15. Lebensjahr vollendet und das 65. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, sowie die mit Ihnen in Bedarfsgemeinschaft lebenden Personen einen Anspruch auf das sogenannte Arbeitslosengeld II.

Entsprechende Anträge sind bei der Gemeinde zu stellen, diese sind auch für die Hilfegewährung zuständig.

Die Arbeitsvermittlung erfolgt durch das Zentrum für Arbeit des Landkreises Leer, Bavinkstr.23, 26789 Leer.


Sozialhilfe

Hilfebedürftige Personen, die ihren Lebensunterhalt nicht durch eigenes Einkommen oder Vermögen sicherstellen können und keinen Anspruch auf Leistungen nach dem SGB II, das sogenannte Arbeitslosengeld II oder auf Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung haben, wird Hilfe zum Lebensunterhalt gewährt.