Skip to main content

Vorkaufsrecht

Bei der Veräußerung von Grundstücken steht der Gemeinde unter bestimmten Voraussetzungen ein gesetzliches Vorkaufsrecht zu. Der Verkäufer eines Grundstücks hat der Gemeinde den Inhalt des Kaufvertrages unverzüglich mitzuteilen; die Mitteilung des Verkäufers wird durch die Mitteilung des Käufers ersetzt.

Grundbucheintragungen erfolgen nur, wenn nachgewiesen wird, dass keine Vorkaufsrechte vorliegen.


Gebühr

Kaufpreis bis
-   25.000 €: 20,00 €
-   50.000 €: 30,00 €
- 125.000 €: 40,00 €

über
125.000 €: 50,00 €