Skip to main content

Mitteilung des Bürgermeisters zur Situation

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner unserer Gemeinde Ostrhauderfehn!

Heute wende ich mich in meiner Funktion und Verantwortung als ihr Bürgermeister an Sie alle. Am vergangenen Wochenende haben sich die Ereignisse im Zusammenhang mit der weltweiten Coronakrise überschlagen. Auch vor unserer Gemeinde macht die Krise keinen Halt. Für uns alle gelten ab jetzt im Umgang mit dieser Situation spezielle Regeln.

Glauben Sie mir, ich als ihr Bürgermeister habe nicht gedacht, dass wir in meiner Amtszeit vor solch einer gravierenden Herausforderung stehen werden, die es nun für uns alle gemeinsam zu bewältigen gilt.

Aber, die Gemeinschaft, der Zusammenhalt in Ostrhauderfehn ist stark. Das haben wir im letzten Jahr bewiesen und so werden wir alle zusammen auch diese schwierige Zeit bewältigen.

Meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rathaus, des Bauhofes, der Kindertagesstätten, Schulen sowie unsere Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren sind für Sie da, um alles Notwendige zu tun, um diese Krise möglichst unbeschadet zu überstehen!

Natürlich können wir uns über Vorgaben der Regierung unseres Landes nicht hinweg setzen, aber meine Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Gemeinde Ostrhauderfehn werden alles tun, um den Schaden möglichst gering zu halten. Das Rathaus steht zu den bekannten Öffnungszeiten per Telefon und E-Mail für Sie zur Verfügung. Bitte besuchen Sie das Rathaus nur persönlich, wenn es nicht anders möglich ist. Einige der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden ab jetzt von zu Hause aus arbeiten. Dadurch hoffen wir, die Leistungsfähigkeit unserer Behörde auf Dauer sicherzustellen. Ich hoffe auf Ihr Verständnis.

Ich bitte Sie eindringlich, die bereits verbreiteten Handlungsempfehlungen zur Prävention ernst zu nehmen und zu beherzigen. Nehmen Sie bitte Rücksicht auf ihre Mitmenschen und vor allem auf die Risikogruppen. Ältere Menschen und Vorbelastete brauchen unseren besonderen Schutz. Meiden Sie Menschenansammlungen und überlegen sehr genau, ob Sie das Haus verlassen müssen oder nicht. Bitte sehen Sie auch von den sogenannten Hamsterkäufen ab. Dinge des alltäglichen Lebens werden durch unsere Supermärkte ausreichend zur Verfügung stehen.

Alle öffentlichen Einrichtungen sind bis auf weiteres geschlossen. Auch Kirchengemeinden, Vereine und andere Institutionen haben sich am Wochenende dazu entschlossen, Veranstaltungen und Treffen vorläufig abzusagen. Das alles passiert zu unserem persönlichen Schutz und sollte auch in den sozialen Medien nicht von Einzelnen negativ dargestellt werden. Glauben Sie mir, außergewöhnliche Situationen erfordern nun einmal außergewöhnliche Maßnahmen!

Ich weiß, dass wir alle in der Gemeinde Ostrhauderfehn nicht nur beim Feiern zusammenhalten, sondern auch und besonders in schwierigen Zeiten eine starke Gemeinschaft bilden. Ich bitte Sie alle, achten Sie auf sich und schauen Sie auch auf ihre hilfsbedürftigen Mitmenschen. Bieten Sie, falls möglich, ihre Unterstützung an. In dieser Zeit ist unsere starke Gemeinschaft gefordert und ich weiß, ich kann auf Sie alle zählen, genauso wie auch Sie auf die Gemeinde Ostrhauderfehn zählen können.

Unser Krisenstab im Rathaus wird alles Mögliche für Sie tun, um diese für uns alle neue und außergewöhnliche Situation zu überstehen.

Deshalb, bleiben Sie bitte ruhig, es gibt keinen Grund zur Panik! Besinnen Sie sich in dieser Zeit auch wieder einmal auf die wirklich wichtigen Dinge im Leben, denn, wir alle haben nur dieses Eine! Achten Sie auf sich und bleiben Sie gesund!

Ihr Bürgermeister
Günter Harders