68.599 Kilometer wurden in Ostrhauderfehn geradelt

v.l.n.r. Gerd Temmen, Horst Tinnemeyer, Heiko Tinnemeyer, Nicole Beck, Margot Temmen (vorne), Andre Festers und Hermann Weerts

Im September nahm die Gemeinde Ostrhauderfehn an der Kampagne des Klima-Bündnis „STADTRADELN“ teil. „STADTRADELN“ ist ein Wettbewerb, bei dem es darum geht, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen und auf das Auto zu verzichten. 2.557 Kommunen aus ganz Deutschland nahmen an der Kampagne teil.
Die Koordinatorin des Projektes, Nicole Beck, konnte in diesem Jahr 387 Anmeldungen von Radelnden in 29 Teams entgegennehmen. Sage und schreibe 68.599 Kilometer legten die Teilnehmer*innen in den drei Wochen zurück und vermieden somit den Ausstoß von 11 t CO-2.Deutschlandweit erreichte Ostrhauderfehn damit den 809. Platz.

Jetzt erfolgte die Übergabe der Preise. Bei der Team-Wertung erreichte das Team Temmen mit der Leistung von 568 gefahrenen Kilometern pro Kopf den ersten Platz und erhielt einen Gutschein von der Dampfschiff-Gastronomie.
In der Einzelwertung belegte Horst Tinnemeyer (1.373 Km) den ersten, Andre Festers (1.068 Km) den zweiten und Hermann Weerts (1.021 Km) den dritten Platz. Sie gewannen je einen Gutschein des Aktionshauses Wreesmann.
Außerdem erhielten die ersten drei Teams aus Kindertagesstätten und Schulen einen Geldpreis und eine Urkunde von der Gemeinde Ostrhauderfehn. Hier belegte den 1. Platz die ev.-luth. Kindertagesstätte Wolkenreiter mit 153 km geradelten Kilometern pro Teammitglied. Den 2. Platz sicherte sich die Grundschule Holtermoor mit 121 Kilometern pro Teammitglied und den 3. Platz die Grundschule Ostrhauderfehn mit 86 Kilometern.

„Ich bin begeistert von der Resonanz in diesem Jahr und freue mich schon auf das „STADTRADELN“ in 2023!“, so die Koordinatorin Nicole Beck.