Unterstützung gesucht: Lesen lernen im "Lesenest"

Die Gemeinde Ostrhauderfehn richtet in diesem Jahr zwei Lesenester® in den Grundschulen Holtermoor und Ostrhauderfehn ein und sucht interessierte Personen, die mitarbeiten möchten. Das Lesenest® ist eine Einrichtung für alle Kinder, die unter einer Lese- und Schreibschwäche leiden.

Unterrichtet wird nach der Rabanus-Methode®. Bei diesem Leselehrgang handelt es sich um eine Zeichen-Lautier-Sprache. Jedem Laut wird ein eigenes Fingerzeichen zugeordnet, wobei die Buchstaben, die gelesen werden sollen, gleichzeitig mit den Fingern angezeigt werden. Erfahrungsgemäß wird mit dieser Methode der Lernerfolg entscheidend verbessert, denn mit dieser Hilfestellung gelingt es den Kindern ihre Schwierigkeiten zu meistern. Beim Übertragen von Buchstaben in Laute und beim Zusammenziehen von Lauten in einzelne Wörter erfahren sie kontinuierlich mehr Sicherheit.
Das Konzept ist so erfolgreich, dass die Kinder, wenn sie regelmäßig zwei bis drei Stunden je Woche am Unterricht teilnehmen, nach 9 bis 12 Monaten das Lesen und Schreiben sicher lernen. Der Unterricht findet in kleinen Gruppen statt, die Kinder werden von speziell geschulten Mitarbeiter*innen betreut.

Die zukünftigen „Lesepaten“ durchlaufen einen Qualifizierungslehrgang, der die Rabanus-Methode® und das Konzept einprägsam vermittelt. Die „Lesepaten“ erhalten für die Stunden im Lesenest® eine Aufwandsentschädigung. Es sind jeweils höchstens vier Kinder je Gruppe zu unterrichten.

Bei Interesse oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Präventionsfachkraft der Gemeinde Ostrhauderfehn, Petra Wahrheit, unter der Rufnummer 04952 8905563 oder per Mail: wahrheit@ostrhauderfehn.de .